Sei im nächsten Website-CoWorking am 21. März dabei!

Sei im nächsten Website-CoWorking am 21. März dabei!

Elementor-Serverfehler-500-beheben

Elementor-Anleitung: Serverfehler (500 Error) beheben

Ein häufiger Fehler, der beim Speichern in Elementor auftaucht, ist die Fehlermeldung „Serverfehler (500 error)“ oder „Serverfehler (500 Internal Server Error)“. Dieser Fehler lässt sich normalerweise mit wenigen Klicks beheben. Wie du das machst, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Dieser Beitrag enthält Werbelinks von Anbietern, die ich selbst gerne nutze. Diese sind mit einem * markiert. Wenn du über einen solchen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.

Inhalt

Was ist der Auslöser für den Serverfehler 500?

Meistens tritt dieser Fehler auf, weil es zu viele Revisionen, also Zwischenspeicherungen, gibt und diese zu viel Speicherplatz einnehmen.

Wie behebe ich den Serverfehler 500?

Mit dem Plugin WP-Sweep kannst du den Serverfehler 500 ganz einfach beheben.

Das Plugin kannst du im WordPress-Dashboard, unter » Plugins » neues Plugin hinzufügen, installieren und aktivieren.

Hinweis:
Falls du WP Rocket* auf deiner Website installiert hast, brauchst du das Plugin nicht zu installieren. Hier findest du die Anleitung für WP Rocket.

Nachdem du WP-Sweep installiert und aktiviert hast, wechselst du in den Menüpunkt » Werkzeuge » WP-Sweep.

Ganz oben im Bereich „Beitragsbereinigung“ findest du den Punkt „Revisionen“. In dieser Zeile klickst du rechts auf den Button „Bereinigen“.

Damit hast du die Zwischenspeicherungen entfernt.

So löst du den Serverfehler mit WP Rocket:

Wenn du WP Rocket* nutzt, brauchst du kein eigenes Plugin, um Revisionen zu löschen. Du findest die Möglichkeit im WordPress-Dashboard unter » Einstellungen » WP Rocket » Datenbank.

Setze ein Häkchen vor „Revisionen“ und klicke unten auf „Änderungen speichern und optimieren“.

Nachdem du die Revisionen gelöscht hast, kannst du deine Website weiterbearbeiten und Änderungen wie gewohnt speichern.

Möglicherweise musst du die Seite neu laden, bevor du die Änderungen speichern kannst.

Tipp:
Falls du, seit dem letzten Speichern, viele Änderungen vorgenommen hast, empfehle ich dir, die aktuelle Seite als Template abzuspeichern. Dazu klickst du neben dem Veröffentlichen bzw. Aktualisieren-Button auf den kleinen Pfeil und auf „als Template speichern“.

Der Serverfehler besteht weiterhin?

Buch dir gerne meine Website-Hilfe und lass mich dir helfen, die Ursache für deinen Serverfehler zu finden und ihn zu beheben.

Teile diesen Beitrag!

Suche

zum Newsletter anmelden

Teile diesen Beitrag!

Hi, ich bin Anita.

Webdesignerin & Websitetrainerin für Frauen, die Veränderung auf dieser Welt bewirken wollen. 

Wünscht du dir eine Website, die deine Besucher:innen schon beim ersten Klick erkennen lässt, wofür du stehst? Gleichzeitig willst du dich nicht abhängig machen, sondern jederzeit selbst Änderungen an deiner Website vornehmen können?

Auf meinem Blog dreht sich alles darum, wie du deine Website erstellst, bearbeitest und optimierst. Schreib mir gerne, wenn du dir einen Beitrag zu einem bestimmten Thema wünscht.

aktuelle Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Website-Checkliste für eine gute & sichere Website für 0 €

Die Website-Checkliste ist dein Kompass auf dem Weg zu einer WordPress-Website, mit der du deinen Besucher*innen in Erinnerung bleibst.