Sei im nächsten Website-CoWorking am 21. März dabei!

Sei im nächsten Website-CoWorking am 21. März dabei!

WIX, Squarespace, Jimdo und WordPress im Vergleich

Jimdo, Squarespace, WIX oder WordPress? 4 Website-Systeme im Vergleich

Die Zahl der Website-Systeme steigt jährlich. Anbieter wollen es ihren Kund*innen einfach machen, um in kürzester Zeit eine Website zu erstellen. Manchem Anbieter gelingt das besser, anderen schlechter. Doch diese Einfachheit hat ihren Preis: Was nützt eine Website, die einfach in der Bedienung ist, aber nicht die notwendigen Funktionen liefert?

Ziel dieses Blogartikels ist, dass du die Vor- und Nachteile der großen Anbieter kennst und entscheiden kannst, mit welchem System du deine Website erstellen (lassen) willst.

Im Internet findest du zahlreiche Vergleiche. Leider sind viele nicht neutral, sondern Werbung für das System, das der*die Verfasser*in nutzt. Ich will versuchen, das besser zu machen und dir ehrlich die Vor- und Nachteile der 4 großen Anbieter WIX, Squarespace, Jimdo und WordPress zeigen.

Dieser Beitrag enthält Werbelinks von Anbietern, die ich selbst gerne nutze. Diese sind mit einem * markiert. Wenn du über einen solchen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.

Inhalt

Jedes System hat Vor- und Nachteile

Auch, wenn ich für mich einen Favoriten habe, mit dem ich 90 % aller Websites erstelle, möchte ich dir die Alternativen nicht vorenthalten und nicht schlecht reden. Jedes System hat eigene Vor- und Nachteile hat. Da ich mit allen vier Anbietern gearbeitet habe, kenne ich ihre Stärken und Schwächen.

Sobald du dich mit dem Thema Website beschäftigst, wirst du auf WordPress stoßen. Etwa zwei von drei Websites im Netz basieren auf einem WordPress-System. Auch meine, auf der du dich gerade befindest.

In diesem Beitrag stelle ich dir neben WordPress drei weitere Anbieter vor, die dir ermöglichen, deine Website ohne Programmierkenntnisse selbst zu erstellen:
WIX, Squarespace & Jimdo.

Die Marktanteile von Jimdo, Squarespace, WIX oder WordPress

Quelle: statista.com | Ranking der 10 Content-Management-Systeme (CMS) weltweit nach Marktanteil im März 2024

20232024+ / –
WordPress62,8 %63,5 %– 0,7 %
WIX3,7 %3,8 %+ 0,1 %
Squarespace3,1 %3,0 %– 0,1 %
Jimdo0,1 %k.A.k.A.

Was sind Website-Baukasten-Systeme?

Baukasten-Systeme, wie WIX, Squarespace & Jimdo ermöglichen dir, ohne Vorkenntnisse eine Website zu erstellen. Dazu bieten sie ihren Kund*innen Vorlagen und die Technik ist auf ein Minimum beschränkt.

Das ist ein großer Vorteil, wenn du deine Website schnell und ohne Hilfe erstellen willst. Aber es gibt auch Nachteile. Individualität und Anpassungsfähigkeit gehen verloren. Und es können wichtige Funktionen fehlen.

Vor- und Nachteile von Jimdo, Squarespace, WIX und WordPress

Im Folgenden erzähle dir von meinen Erfahrungen mit den Website-Baukästen. Denn ich habe mit allen Systemen bereits intensiv gearbeitet. Da ich zudem WordPress sehr gut kenne, zeige ich dir, welche Vor- und Nachteile die einzelnen Anbieter gegenüber WordPress haben.

Für mehr Übersicht liste ich folgende grundlegende Funktionen nicht in den Vorteilen auf:

  • unbegrenzte Seitenanzahl
  • individuelle Auswahl von Farben und Schriften
  • Möglichkeit um Drittanbieter-Tools (wie z.B. Calendly) zu integrieren
  • grundlegende SEO-Funktionen
  • inkludiertes SSL-Zertifikat

Der einzige Anbieter, der gleich mehrere dieser grundlegenden Funktionen nicht erfüllen konnte, ist Jimdo. Du findest die jeweiligen Punkte in den Nachteilen.

Die Reihenfolge, in der ich die Systeme aufliste, hat keine Bedeutung.

WIX

Mit WIX habe ich schon mehrere Website-Projekte umgesetzt. Auch für Kundinnen. WIX bietet einen intuitiven Drag & Drop-Editor, der beinahe so einfach wie das Grafikdesign-Tool Canva funktioniert.

Vor- und Nachteile:

VorteileNachteile
➕ Vorlagen zur Auswahl
➕ kostenloses Testen möglich
➕ einfache Bedienung
➕ umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten
➕ Erweiterung um Blog möglich
➕ Erweiterung um Online Shop möglich – je nach Tarif können Transaktionsgebühren anfallen
➖ kein E-Mail-Postfach inkludiert
➖ schlechte Ladezeit im Vergleich zu anderen Website-Baukasten-Systemen
➖ Abhängigkeit von WIX – kein einfacher Wechsel zu anderem Anbieter möglich
➖ Mobilversion nur beschränkt anpassbar
➖ keine Anpassungsmöglichkeit für die Tablet-Version    

Squarespace

Beim ersten Projekt, das ich mit Squarespace begleiten durfte, war ich positiv überrascht. Deshalb habe ich mich mehr mit diesem Baukasten-System beschäftigt.

Der Drag & Drop-Editor ist nicht so flexibel, wie bei WIX. Das liegt daran, weil alle Elemente in ein vordefiniertes Raster eingepasst werden. Der Vorteil ist, dass das Design ordentlicher wirkt.

Vor- und Nachteile:

VorteileNachteile
➕ moderne Vorlagen zur Auswahl
➕ einfache Bedienung
➕ umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten
➕ Erweiterung um Blog möglich
➕ Erweiterung um Online Shop möglich – je nach Tarif können Transaktionsgebühren anfallen
➖ nur 14 Tage kostenlos testen möglich
➖ E-Mail-Postfach im günstigsten Paket nicht enthalten
➖ schlechte Ladezeit im Vergleich zu anderen Website-Baukasten-Systemen
➖ die Server von Squarespace stehen in den USA » Cookies deaktivieren, Datenschutzerklärung anpassen, Auftragsverarbeitungsvertrag mit Squarespace abschließen
➖ Abhängigkeit von Squarespace – kein einfacher Wechsel zu anderem Anbieter möglich
➖ Mobilversion nur beschränkt anpassbar
➖ keine Anpassungsmöglichkeit für die Tablet-Version  
Bist du schon zum nächsten
Website-CoWorking angemeldet?

Jimdo

Schon vor über 10 Jahren habe ich mit Jimdo meine allererste Website erstellt. Einen privaten Blog. Und auch für Kundenprojekte durfte ich in den letzten Jahren vermehrt mit Jimdo arbeiten, um das Design – im möglichen Rahmen – zu optimieren.

Gleich vorweg:

Jimdo ist der einzige, der genannten Anbieter, von dem ich dir unbedingt abrate, weil meiner Meinung nach das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht stimmt, dich Jimdo in den Funktionen massiv einschränkt und in der Kommunikation der Angebote nicht besonders transparenz ist. Denn…

Es gibt zwei grundsätzlich verschiedene Jimdo-Varianten, die Jimdo auf der eigenen Website leider nicht klar kommuniziert. Leider kannst du später nicht einfach von der einen zur anderen Variante wechseln, sondern musst deine Website neu erstellen.

Wenn du dich neu anmeldest, wirst du gefragt, wie du deine Website erstellen willst. Du bekommst zwei Optionen zur Auswahl:

In der Formulierung merkst du, wohin Jimdo Website-Anfänger leiten will. Zur Option „Modernes Webdesign ohne Programmierer“.

Die Option rechts „Das System für Profis mit Coding-Funktion“ ist so formuliert, als wäre sie nur für Profis gedacht. Das ist aber keinesfalls so. Sogar bei dieser Variante hast du die Möglichkeit, aus Vorlagen auszuwählen.

Du bist aber viel flexibler in der Gestaltung und kannst Dinge umsetzen, die bei der linken Variante nicht möglich sind. Zudem sind die Preise viel günstiger.

Vor- und Nachteile – Jimdo Dolphin:

VorteileNachteile
➕ die Erstellung eines ersten Entwurfs geht sehr schnell
➕ sehr einfache und überschaubare Bedienung
➕ automatische Optimierung für Mobilgeräte
➕ du kannst Jimdo Dolphin mit beschränkten Funktionen kostenlos testen
➕ kurze Ladezeit im Vergleich zu anderen Baukasten-Systemen
➖ sehr eingeschränkte Farbauswahl
➖ es können nur 2 Farben von dir gewählt werden – die weiteren 4 Farben werden von Jimdo automatisch generiert
➖ sehr eingeschränkte Auswahl an Schriftarten – du kannst aus wenigen vorgegebenen Schriftart-Kombination auswählen
➖ sehr eingeschränkt im Design – es gibt wenige Vorlagen zur Auswahl
➖ Anzahl der Unterseiten erst im teuersten Tarif (45 € – Stand Juni 2024) nicht mehr beschränkt – im günstigsten Tarif sind nur bis zu 10 Unterseiten möglich
➖ kein eigenes E-Mail-Postfach inkludiert
➖ keine individuelle Anpassung der Mobilversion möglich
➖ keine Blog-Funktion
➖ kein Passwortschutz einer Unterseite möglich
➖ keine Möglichkeit, um HTML-Codes einzubetten und somit kann kein Newsletter-Anmelde-Formular eingebunden werden
➖ Online Shop möglich, aber mit höheren monatlichen Kosten verbunden
➖ keinen Einfluss auf Ladezeit
➖ Abhängigkeit von Jimdo – kein einfacher Wechsel zu anderem Anbieter möglich
➖ stark eingeschränkte SEO-Funktionen

Vor- und Nachteile – Jimdo Creator:

VorteileNachteile
➕ einfache Bedienung
➕ automatische Optimierung für Mobilgeräte
➕ du kannst Jimdo Creator mit beschränkten Funktionen kostenlos testen
➕ Erweiterung um Blog und Online Shop möglich
➕ besseres Preis-Leistungs-Verhältnis im Gegensatz zu Dolphin
➕ kurze Ladezeit im Vergleich zu anderen Baukasten-Systemen
➖ sehr kleine Auswahl an Vorlagen
➖ wenige Funktionen
➖ individuelle Anpassung von Schriften & Farben ist zwar möglich, aber umständlich
➖ für individuelle Anpassungen sind HTML-Kenntnisse notwendig
➖ E-Mail-Postfach möglich, aber nicht im Tarif inkludiert
➖ keine individuelle Anpassung der Mobilversion möglich
➖ keinen Einfluss auf Ladezeit
➖ Abhängigkeit von Jimdo – kein einfacher Wechsel zu anderem Anbieter möglich
➖ eingeschränkte SEO-Einstellungen

WordPress

Als Webdesignerin arbeite ich vorrangig mit WordPress. Meist in Kombination mit dem Page-Builder Elementor oder Elementor Pro und dem schlanken Theme Hello Elementor. WordPress bietet dir die umfangreichsten Möglichkeiten. Insbesondere, wenn du geplant hast, einen Blog zu schreiben, mit dem du über Suchmaschinen gefunden werden sollen, rate ich dir unbedingt zu WordPress.

Wie viel dich die Website-Erstellung mit WordPress kostet, habe ich dir in einem eigenen Beitrag aufgeschlüsselt: Eigene WordPress Website erstellen: Diese Kosten erwarten dich.

Vor- und Nachteile:

VorteileNachteile
➕ sehr umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten
➕ große Auswahl an Vorlagen
➕ du findest online z.B. auf Youtube, Blogs oder in Facebook-Gruppen unzählige Anleitungen & viele Webdesigner*innen, die auf WordPress spezialisiert sind
Einflussnahme auf Ladezeiten möglich
➕ beliebig erweiterbar (Blog, Online Shop, Forum, …)
➕ umfangreiche Blogging-Funktionen
➕ umfangreiche Online-Shop-Funktionen
➕ keine Abhängigkeit von einem Anbieter – deinen Webhosting-Anbieter kannst du jederzeit wechseln
➖ Komplexität – Einarbeitungszeit oder Unterstützung notwendig
➖ eigenes Webhosting notwendig (z.B. All Inkl* oder Raidboxes*)
➖ kein integrierter Drag & Drop-Editor – ich empfehle Elementor oder Elementor Pro
➖ zusätzliche Plugins notwendig – meist reicht die kostenlose Version
➖ du bist für die Sicherheit deiner Website verantwortlich
➖ Aktualisierungen können zwar automatisch durchgeführt werden, ich empfehle aber immer, deine Website manuell zu aktualisieren und deine Website anschließend zu testen

Welches System nutzen andere Websites?

Mit dem Tool What CMS kannst du herausfinden, welchen Anbieter eine bestimmte Website benutzt.

Nochmal zusammengefasst:

WIX ist der richtige Anbieter für dich, wenn …

du deine Website selbst erstellen willst, die du individuell an dich anpassen kannst, ohne dich intensiv mit technischen Themen beschäftigen zu müssen.

Bei der Website-Erstellung mit WIX sollte dir klar sein, dass …

  • die Funktionen und Erweiterungsmöglichkeiten von WIX zwar umfangreich, aber limitiert sind.
  • du wenig Einfluss auf deine Ladezeiten hast und diese bei WIX nicht besonders schnell sind.
  • kein einfacher Wechsel von WIX zu einem anderen Anbieter möglich ist.

Wenn du deine Website mit WIX erstellen willst, empfehle ich dir, WIX in der kostenlosen Version zu testen und herauszufinden, wie du damit zurechtkommst. Als Alternative kannst du Squarespace ausprobieren. Dieser Anbieter bietet dir ähnliche Funktionen, wie WIX.

Falls du auf deiner Website einen Blog integrieren willst und mit diesem in Suchmaschinen gefunden werden willst, rate ich dir zu WordPress. Dort stehen dir umfangreichere Blogging-Funktionen zur Verfügung und du hast mehr Kontrolle über deine Sichtbarkeit in Suchmaschinen.

Squarespace ist der richtige Anbieter für dich, wenn …

du deine Website selbst erstellen willst, ohne dich intensiv mit technischen Themen zu beschäftigen und dennoch eine Website möchtest, die du individuell an dich anpassen kannst. Zudem bietet dir Squarespace viele moderne Vorlagen zur Auswahl.

Bei der Website-Erstellung mit Squarespace sollte dir klar sein, dass …

  • die Funktionen und Erweiterungsmöglichkeiten von Squarespace zwar umfangreich, aber limitiert sind.
  • du wenig Einfluss auf deine Ladezeiten hast und diese bei Squarespace nicht besonders schnell sind.
  • kein einfacher Wechsel von Squarespace zu einem anderen Anbieter möglich ist.

Als Alternative zu Squarespace kannst du WIX testen. Probiere am besten beide in der kostenlosen Version aus und entscheide dich dann, mit welchem Anbieter du deine Website erstellen möchtest.

Falls du auf deiner Website einen Blog integrieren willst und mit diesem in Suchmaschinen gefunden werden willst, rate ich dir zu WordPress. Dort stehen dir umfangreichere Blogging-Funktionen zur Verfügung und du hast mehr Kontrolle über deine Sichtbarkeit in Suchmaschinen.

Jimdo ist der richtige Anbieter für dich, wenn …

du schnell eine Website für dich als Visitenkarte erstellen willst und du nicht sicher bist, ob du in deiner aktuellen Selbständigkeit richtig bist.

Bei der Website-Erstellung mit Jimdo sollte dir klar sein, dass …

  • das Design deiner Website nicht individuell anpassbar ist.
  • du wenige Möglichkeiten hast, um deine Position in Suchmaschinen zu beeinflussen.
  • kein einfacher Wechsel von Jimdo zu einem anderen Anbieter möglich ist.

Wenn du deine Website mit Jimdo erstellen willst, empfehle ich dir erst die kostenlose Version auszuprobieren. Weil ich mir fast sicher bin, dass du früher oder später zu einem anderen Anbieter wechseln wirst, solltest du nicht zu viel Zeit in die Erstellung investieren.

WordPress ist der richtige Anbieter für dich, wenn …

du eine Website willst, die sich 100 % an deine Anforderungen anpasst und die mit deiner Selbständigkeit gemeinsam wachsen kann. Außerdem solltest du bereit sein, dir Unterstützung zu holen oder dir Zeit nehmen, um dich in WordPress zu beschäftigen.

Bei der Website-Erstellung mit WordPress sollte dir klar sein, dass …

  • deine Website nicht in wenigen Tagen fertig ist und du entweder Zeit oder Geld investieren musst, um eine gut funktionierende Website zu erhalten.
  • du für die Wartung (Aktualisierungen, Sicherung, …) deiner Website verantwortlich bist.
  • du ein eigenes Webhosting, also Speicherplatz im Internet, brauchst.

Hinweis: Bitte schließe dein Hosting nicht bei wordpress.com ab. Dort sind die Funktionen von WordPress eingeschränkt. Wähle stattdessen einen Hosting-Anbieter, wie All Inkl* oder Raidboxes*. Dort ist WordPress entweder vorinstalliert oder kann mit wenigen Klicks kostenlos installiert werden.

Wenn du dich entscheidest, deine Website mit WordPress zu erstellen, rate ich dir, dir Unterstützung zu suchen oder dir ausreichend Zeit zu nehmen, um deine Website zu erstellen.

WordPress kostenlos testen

Mit der kostenlosen 14-Tage-Testversion von Raidboxes* kannst du in WordPress reinschnuppern. Du kannst dich während oder nach der Testphase entscheiden, ob du bei Raidboxes bleiben möchtest.

Mehr dazu verrate ich dir in diesem Beitrag:
Ist WordPress für Anfänger geeignet? + So kannst du WordPress kostenlos testen.

Preise & Leistung

WIXSquarespaceJimdo DolphinJimdo CreatorWordPress – All Inkl*WordPress – Raidboxes*
Kostenab 22€ / Monat17€ / Monat18€ / Monat12€ / Monat
vorausgesetzt, 5 GB Speicherplatz sind ausreichend
8€ / Monat20€ / Monat
E-Mail-Postfachnicht enthalten1 Postfach enthaltennicht enthaltennicht enthalten1000 Postfächer enthaltennicht enthalten
Domain1 Domain im 1. Jahr inkludiert
danach ab ca. 15€ / Jahr
1 Domain im 1. Jahr inkludiert
danach ab ca. 18€ / Jahr
1 Domain im 1. Jahr inkludiert
danach ab 20€ / Jahr
1 Domain im 1. Jahr inkludiert
danach ab 20€ / Jahr
5 Domainsnicht enthalten
12€ / Jahr / Domain
Blogmöglichmöglichnicht möglichmöglichmöglichmöglich
Online Shopmöglichmöglich
je nach Tarif werden evtl. Transaktions-gebühren fällig
möglich
je nach Tarif sind Einschränkungen möglich
möglich
je nach Tarif sind Einschränkungen möglich
möglichmöglich
Mobilversionbeschränkt anpassbarbeschränkt anpassbarnicht anpassbarbeschränkt anpassbarindividuell anpassbarindividuell anpassbar
aktualisiert im Juni 2024

Die Frage ist: Welche Anforderungen hast du an deine Website?

In diesem Beitrag hast du einen Überblick über Jimdo, Squarespace, WIX und WordPress erhalten. Ich kann und will dir keine pauschale Empfehlung geben, welches System du für deine Website verwenden sollst. Am Ende kommt es darauf an, welche Anforderungen du an deine Website stellst.

Wenn du dir eine individuelle Empfehlung wünschst, lass uns gerne ein kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren. In diesem besprechen wir gemeinsam, welche Erwartungen du an deine Website hast und welches System diese erfüllen kann.

Teile diesen Beitrag!

Suche

zum Newsletter anmelden

Teile diesen Beitrag!

Hi, ich bin Anita.

Webdesignerin & Websitetrainerin für Frauen, die Veränderung auf dieser Welt bewirken wollen. 

Wünscht du dir eine Website, die deine Besucher:innen schon beim ersten Klick erkennen lässt, wofür du stehst? Gleichzeitig willst du dich nicht abhängig machen, sondern jederzeit selbst Änderungen an deiner Website vornehmen können?

Auf meinem Blog dreht sich alles darum, wie du deine Website erstellst, bearbeitest und optimierst. Schreib mir gerne, wenn du dir einen Beitrag zu einem bestimmten Thema wünscht.

aktuelle Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Melde dich hier zum Website-CoWorking an!

Melde dich zum Website-CoWorking an!

0 € - nur deine E-Mail-Adresse

Du bist mit deiner Anmeldung zu nichts verpflichtet und kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden.

Website-Checkliste für eine gute & sichere Website für 0 €

Die Website-Checkliste ist dein Kompass auf dem Weg zu einer WordPress-Website, mit der du deinen Besucher*innen in Erinnerung bleibst.